lux//worte

{Luxemburg und der Verkehr}

Luxemburg ist eine kleine Stadt, aber sie ist nicht zu klein für ein richtig ausgewachsenes Verkehrschaos zu den Hauptverkehrszeiten. Liest man das Luxemburger Wort, sind die Politiker eifrig daran zu überlegen was man besser oder anders machen kann. Entstehen doch nach wie vor viele neue Arbeitsplätze was widerum einiges an Verkehr nach sich zieht.
Andererseit bin ich der festen Überzeugung, daß es in Luxemburg Stadt viel „unnötigen“ Verkehr gibt. Mein subjektives Empfinden und meine Beobachtungen zeigen, daß es für viele Städter halt doch bequemer ist 30 Minuten zur Arbeit zu „fahren“ als 20 Minuten zu laufen, das Fahrrad oder den Bus zu nehmen. Leider ist aber auch das öffentliche Nahverkehrssystem nicht so gut organisiert, daß sich der Bus oder der Zug als bequeme und zeitsparende Alternative aufdrängen würden. Nun, die Buslinien in Luxemburg Stadt sollen ja demnächst neu organisiert werden. Ich setze sehr viele Hoffnungen auf diese Neuorganisation, konnte bislang jedoch keine Details finden außer der Tatsache, daß es eine „Vorläuferbuslinie“ zur geplanten Straßenbahn geben soll, die auf der Achse Kirchberg – Cloche d’Or verkehren soll. Ich bin aber zuversichtlich, daß sich die Lage verbessern wird! :-)

1 comment

  1. In der Tat könnte man meinen, die Luxemburger und alle hier lebenden Zuwanderer hätten das Laufen verlernt. Allerdings ist eine Neuorganisation des Nahverkehrssystem auf dem Gebiet der Hauptstadt mehr als überfällig.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *