lux//worte

// mobil in Luxemburg ohne Auto!?

Nun habe ich mich schon oft in diesem Blog mit dem Thema Mobilität in Luxemburg auseinandergesetzt. Klar ist, daß es vielen Bewohnern dieser Stadt nicht im Leben einfallen würde, sich auch einmal mit dem Bus oder Fahrrad fortzubewegen. Besser ist aber, daß die Stadtverwaltung erkannt hat, daß Luxemburg unweigerlich dem Verkehrskollaps entgegensteuert, wenn nicht Alternativen zum Autoverkehr geschaffen werden.
Während der „Woche der Mobilität“ stellte die Stadt Luxemburg einige Neuerungen vor. Über die meiner Meinung nach „erwähnenswertesten“ möchte ich nun berichten.

Neu ist ab sofort die Möglichkeit ein Busticket per SMS zu kaufen. Dazu sendet man einfach eine SMS mit der Nachricht „a“ an die Nummer 64 222. Das Ticket kostet genau so viel wie ein Papierticket. Um die Kosten der SMS (25 Cent) auszugleichen, bekommt man nach 10 auf diese Weise erstandenen Fahrscheinen zwei umsonst. Neu ist auch „Call-a-bus“. Unter der Nummer 4796-4796 kann man einen Bus an eine Haltestelle beordern, der einen dann zu einer beliebigen Haltestelle in der Stadt bringt. Das kostet €5, ist allerdings – und das ist der Kritikpunkt an der Sache – nur montags bis freitags 9:00 bis 20:00 Uhr möglich. Immerhin ein Anfang!
Was mich allerdings am meisten gefreut hat ist der Umstand, daß die Stadt Luxemburg die Fahrradwege besser ausbaut und zudem im Stadtgebiet Fahrradverleihstationen aufbauen wird, an denen man sich gegen eine kleine Gebühr Fahrräder mieten kann. Das ganze funktioniert mit Automaten – der Verleih sollte also rund um die Uhr möglich sein.
Zusammenfassend läst sich sagen, daß sich zwar noch vieles ändern muß (vor allem die „Autofahrermentalität“ vieler Einwohner) und Luxemburg was den öffentlichen Verkehr angeht leider noch der Zeit hinterher ist, entsprechend gute Angebote aber die besseren Argumente liefern und manch einen zum Umsteigen bewegen werden.

Links:
Mobilitéit.lu – Seite der Mobilitätszentrale mit Fahrplanauskunft
Karzoo – Suche nach Mitfahrgelegenheiten bzw. Möglichkeit diese anzubieten
Night Rider – Kostengünstige Möglichkeit sich von jedem beliebigem Punkt in ganz Luxemburg (Land!) zu einer Veranstaltung o.ä. und wieder nach Hause bringen zu lassen

1 comment

  1. Erschrecken tut mich allerdings die Aussage eines ranghohen Beamten aus dem Verkehrsministerium, der hinter vorgehaltener Hand erklärt hat, dass das kleine Luxemburg gar kein Verkehrsproblem hätte. Na dann…prost auf die vielen scheinbar überflüssigen Neuerungen!!!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *