lux//allgemein lux//worte

// das wetter in luxemburg

Das Wetter in Luxemburg hat es recht schwer und einen schlechten Stand. Fragt man Luxemburger und hier lebende Ausländer, so bekommt man gleichermassen die Auskunft, daß es eigentlich immer regnet.

Gleich vorweg: Ich bin kein Meterologe. Sicher ist auch, daß man mit irgendwelchen Statisitiken belegen kann, daß es in Luxemburg tatsächlich mehr regnet als beispielsweise in der Atacama-Wüste. Trotzdem denke ich, daß es hier vor allem auch deshalb so häufig „in den Köpfen“ regnet, weil eben alle der Meinung sind, daß es wirklich viel regnet. Punkt. So, wie eben alle der Meinung sind, daß Paris „wunderschön“, Berlin „so cool“ und New York „einfach nur genial“ sind. Genau weil alle das immer so genau wissen, ist jeder Spritzer vom Himmel eine Bestätigung der aufgedrängten und sich selbst zu eigen gemachten Theorie.

Nun ja. Meine persönliche Erfahrung ist die, daß es vor allem in Luxemburg-Stadt häufig kühler und bewölkter als beispielsweise im Moseltal ist. „Viel“ mehr als in anderen Städten in denen ich gelebt habe, regnet es aber hier auch nicht. Häufig sieht die Wetterlage aus dem Wohnungsfenster zudem viel schlechter aus, als sie dann auf dem Fahrrad oder in der Natur dann wirklich ist. Es kommt also darauf an, zumindest einen Fuß vor die Türe zu setzen und nicht nur vor dem Fernseher über das „schlechte Wetter“ da draußen zu lamentieren.

Aber das ist – wie so vieles in diesem Blog – rein subjektiv. :-)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *