lux//allgemein

// neustart 2012 – das neue luxemburg-gefühl

Etwas mehr als zwei Jahre ist es nun her seitdem ich die letzten worte für dieses Blog geschrieben habe.

Seit mehr als fünf Jahren bin ich jetzt in Luxemburg.
Ich habe zwischenzeitlich in Luxemburg geheiratet und meine Tochter ist hier zur Welt gekommen.

Wir sind aus dem Stadteil Belair, in welchem die Bevölkerung gefühlt aus einem Drittel älteren Damen im Pelzmantel (die hinter der Gardine mit Goldrand die Nachbarn argwöhnisch begutachten), einem weiteren Drittel Geländewagenfahrern (die sowieso immer irgendwo und nirgendwo sind), und zu guter Letzt einem Drittel jungen Beruftätigen (die immer arbeiten und am Wochenende immer wegfahren) besteht weggezogen und wohnen jetzt „zu Bouneweg“. Gerade nach diesem Umzug fühle ich mich „richtig in Luxemburg angekommen“. In diesem Stadtteil kann auch mal „normalen“ Menschen begegnen, man fühlt das Leben weit mehr da die Straßen nicht so ausgestorben wirken (sind?) wie in Belair; wobei es sich dort natürlich auch ganz angenehm lebt – ich habe es schließlich fünf Jahre ausgehalten!

Kurz: Ich fühle mich in Luxemburg mittlerweile sehr wohl – und meine worte werden das ein oder andere jetzt auch aus der Familienoptik beschreiben.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *