lux//allgemein

// bonneweg – das eigentliche luxemburg

Meine erste Wohung in Luxemburg war in Belair. Und entsprechend habe ich mich manchmal in Luxemburg gefühlt. Zwar wird Belair recht oft als „privilegiertes“ Stadtviertel angepriesen, man fülht sich jedoch ganz häufig ausschließlich von Omas hinter dicken, alten Gardinen und Wochenendpendlern umgeben. Ein richtiges Leben scheint nicht stattzufinden.
Nachdem ich nun ins – vermeintlich „ärmere“ und nicht immer ganz gut angesehene – Bonneweg (franz. Bonnevoie) umgezogen bin, hat sich mein Bild der Stadt Luxemburg fundamental geändert. Hier findet doch tatsächlich Leben statt, hier sieht man Leute – Kinder! – auf den Strassen, hier gibt es Keipen, Geschäfte; man fühlt sich als Teil einer lebendigen Stadt. Ins Bild passt hierzu, dass es ein ausgeprägtes Vereinsleben gibt inkl. einer eigenen Kirmes im Sommer.
Bonneweg zeigt mir, dass es auch in Luxemburg Stadt noch echtes Leben gibt. Hier fühlt man sich wohl!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *